Schall- und Maschinenschutz

Professioneller Schall- und Maschinenschutz

Wir erstellen für Anlagen und Personen individuelle Schall- und Maschinenschutzverkleidungen. Vom einfachen Schutzzaun bis zur komplexen Schallschutzkabine sorgen wir dafür, dass:

  • Personen vor Gefahren an Anlagen geschützt werden

  • Anlagenteile vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit geschützt werden

  • Lärm absorbiert wird und so die gesetzlichen Emission- und Immessionswerte eingehalten werden

Mit der Herstellung solcher Anlagen ist es alleine nicht getan, denn es müssen europäische und nationale Rechtsgrundlagen zum Inverkehrbringen solcher Anlagen beachtet werden. Gerne beraten wir Sie auch für die Auslegung von gesamttechnischen Konzepten.

 

Unsere Schallschutzpaneele gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Hierbei haben wir im Standard  unterschiedliche Typen die abhängig sind vom Einsatzgebiet: Alle Elemente bestehen von aussen nach innen aus:

  • 1,5 mm Stahlblech

  • Mineralwollfüllung mit Glasvlies zur Lochblechseite

  • 1mm Lochblech Rv 5-8 verzinkt

Die Glattblechseite gibt es in verzinkter und pulverbeschichteter Ausführung.

Das bewertete Schalldämmaß (Rw) beträgt:

  • Wandelement 60, Innenseite Lochblech Rw = 39 dB

  • Wandelement 80, Innenseite Lochblech Rw = 41 dB

  • Wandelement 100, Innenseite Lochblech Rw = 43 dB

Lärmpegel richtig einschätzen und berechnen

Lärmpegel in der physikalischen Größe dB(A) gemessen wird oder das bei der Addition von Schallpegeln 0 dB + 0dB = 3dB ergeben? Woher kommt das? Die Bezeichnung Dezibel beschreibt ein logarithmisches Verhältnis des momentanen Schalldrucks zu einem Bezugsschalldruck (Hörschwelle).

Dies führt unter anderem dazu, da die Skala im Gegensatz zu anderen physikalischen Größen nicht linear, sondern logarithmisch ist, dass eine Verdoppelung des Schalleistungspegels (z.B. der Einsatz von zwei statt einer Maschine mit je 70 dB) nicht zu einer Verdopplung des Zahlenwertes (also 140 dB), sondern nur zu einer Erhöhung des Zahlenwertes um 3 dB führt ( der Gesamtpegel ist also 73 dB).

Eine Halbierung der Maschinenanzahl bedeutet allerdings auch nur eine Reduzierung des Lärmpegels um 3 dB(A). Die Unkenntnis dieser Tatsache führt oft zu einer falschen Interpretation von Schallpegeln. Überlegen Sie was es bedeutet eine Lärmquelle bereits um 3 dB(A) zu senken. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.

Informationen über Schallschutz:

Umgebungsgeräusche, die uns stören, bezeichnen wir als Lärm. Ob Geräusche als Lärm bezeichnet werden, hängt von den jeweiligen Vorlieben, der Verfassung und den Stimmungen eines Menschen ab. Daher gibt es keinen festen Wert für die Schwelle der Lärmempfindung. Dennoch kann man Lärm als Schall beschreiben, der den Menschen belästigt oder sogar gesundheitlich schädigt. Um zu beurteilen, ob Lärm das Gehör gefährdet, muss man messen. Dies geschieht mit handlichen Geräten, die das Ergebnis direkt anzeigen. Der so bestimmte Schallpegel wird in Dezibel, kurz dB(A), angegeben.

Lärmminderungsmaßnahmen

Um einen Schutz vor der Lärmquelle zu erreichen gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen kann der Mitarbeiter in schallgedämmten Räumen arbeiten oder die Lärmquelle wird eingehaust. Die Auswahl der Entscheidung wird durch eine Kostengegenüberstellung erleichtert. Schallschutzkabinen bestehend aus selbsttragenden Systembausteinen. Der geforderten Schallpegelreduzierung stehen unterschiedliche Bausteine zur Verfügung. Die Absorptionsfähigkeit die den Schall in Wärme umwandelt, wird durch Dämmmaterial und einem aufgesetzten Lochblech erreicht. Bei Anwendungen wo die eingesetzte Akustikwolle vor Feuchtigkeit und Staub geschützt werden muss kann eine Dünne Folie den Dämmstoff schützen.

Möglichkeiten einer Schallreduzierung sind z.B.:
  • Schallschutzkabinen

  • Schallschutzwände

  • abgehängte Decke (Baffeln) über z.B. Maschine

  • Teilverkapselung

  • Vollverkapselung

Einfluss des Schallschutzmaterial und der Wandstärke:

Je nach Abhängigkeit der gemessenen Frequenzen, ist es möglich eine Reduzierung des bewerteten Schalldämmaß von 36 db - 48 db zu erzielen. Das bewertete Schalldämmaß wird nach DIN EN 20140-3 bei einer Frequenz von 500 Hz ermittelt.

Wandstärken und Materialauswahl:

Wandstärke und eingesetztes Material sorgen für eine optimale Schalldämmung.
Je nach Wandstärke und Beschaffenheit des Dämmmaterial, bei unterschiedlichen Frequenzen, ist eine Auswahl vorzunehmen.

Wandstärken und Materialauswahl:
  • Wandstärkenvorgabe durch Kunde bzw. Angabe der gewünschten Schallreduzierung

  • Frequenzanalyse falls vorhanden

  • Zugangsmöglichkeiten durch Schiebe-, Flügel-, oder Doppelflügeltüren

  • Durchbrüche auf Wunsch mit und ohne Schalldämpfer

  • Konstruktion auf Solidworks 3D

  • Ausführung mit und ohne Fenster und allen Arten von Zugängen

  • Schalldämmung mit Dämmmaterial, Innenseite verzinktes Lochblech oder bei einfachen Anwendungen nur absorbierenden Schaumstoff.

  • Kabinenausführung in Blech verzinkt oder gepulvert nach einem RAL Standardfarbton

  • Endschalterabsicherung und elektrische Verdrahtung auf Wunsch / Schaltschrankbau

  • Montage vor Ort durch eigenes Personal

  • Eingebaute Ventilatoren für Luftwechselaustausch / Wärmeausbringung

Begriffsbestimmungen / Erläuterungen

Schall

Schall wird in Dezibel (db) gemessen. Das angehängte „A" – db (A) - gibt an, dass der gemessene Schalldruckpegel mit Hilfe einer Bewertungskurve der Wahrnehmung des menschlichen Ohrs für verschiedene Frequenzen angepasst wurde. Die Maßeinheit Dezibel ist ein logarithmisches Maß. Das
heißt, eine doppelt so hohe Lautstärke entspricht einer um 3 db (A) höheren Angabe. Das Ohr nimmt diese Verdoppelung jedoch nicht als doppelte Lautstärke wahr.

Körperschall

Schall, der sich durch feste Stoffe ausbreitet, wird Körperschall genannt. Dieser Schall wird dann hörbar, wenn er als Luftschall abgestrahlt wird.

Luftschall

Unter Luftschall versteht man Schallwellen, die sich über die Luft ausbreiten. Luftschall besteht im Gegensatz zum Körperschall aus reinen Longitudinalwellen, da Fluide (Gase) keine Scherkräfte übertragen. Im engeren Sinn wird der Begriff „Luftschall" auf den Frequenzbereich des menschlichen Gehörs beschränkt verwendet, der bei etwa 16 Hz beginnt und je nach Alter bei höchstens 20 kHz endet. Luftschall wird von Menschen, Tieren, Installationen oder Maschinen erzeugt und breitet sich in der Luft aus. Massive Bauteile dämmen Luftschall ein. Man unterscheidet beim Luftschall den Nutzschall, wie die Musik oder die Stimme beim Gespräch, und dagegen den Störschall, wie den Baustellen- oder Verkehrslärm.

Schalldämmmaß, mittleres Rw (in dB)

Das Schalldämmmaß R ist das Verhältnis der auf eine Wand auftreffenden Schallintensität I1 zur gesamten durch die Wand durchgelassenen Schallintensität I2: Das Schalldämmmaß hängt von Frequenz und Einfallswinkel θ ab. Ein Schalldämmmaß kann auch für diffusen Schalleinfall angegeben werden und wird dann aus dem über alle Einfallsrichtungen gewichtet gemitteltem Transmissionsgrad berechnet. Ebenfalls üblich ist die Beschreibung der Frequenzabhängigkeit durch Angabe als Terz- oder Oktavband-Spektrum.

Schallintensität

Die Schallintensität (Formelzeichen I), die zu den Schallenergiegrößen gehört, bezeichnet die Schallleistung, die je Flächeneinheit durch eine durchschallte Fläche tritt. Die zugehörige logarithmische Größe ist der Schallintensitätspegel. Für die Messung der Schallintensität wird meistens die Zweimikrofontechnik (siehe unten) eingesetzt. Manchmal wird die Schallintensität auch als Schallenergiefluss-Dichte bezeichnet.

Schallleistung

Die von einer Schallquelle abgegebene akustische Leistung wird als Schallleistung bezeichnet. Im Gegensatz zum Schalldruckpegel Lp und zum Schallintensitätspegel LI ist der Schallleistungspegel Lw von der Entfernung unabhängig.

Schalldruck

Der Schalldruck (auch einfach: Druck) (Formelzeichen p ) ist in der Akustik die wichtigste lineare Schallfeldgröße. Die Druckschwankungen eines kompressiblen Mediums (natürlich üblicherweise Luft) die bei der Ausbreitung von Schall auftreten nennt man Schalldruck. Diese Schalldruckschwankungen können vom Trommelfell als Sensor in Bewegungen umgesetzt werden. Wenn es sich um hörbaren Schall handelt können diese Bewegungen dann durch das Innenohr (Gehör-Hirn-System) wahrgenommen werden. Der Schalldruck p (pressure) ist also der Verdichtungswechseldruck der dem Druck des umgebenden Mediums (Luft) überlagert ist. Häufig findet man das Klein- p des Schalldrucks (pressure) mit dem Groß-P der Schallleistung (power) verwechselt. Der Schalldruck p ist also Kraft F (force) durch Fläche A (area). Die SI-Einheit des Drucks ist das Pascal mit dem Einheitenzeichen Pa. Ein Pascal entspricht einem Druck von einem Newton pro Quadratmeter.

Schallabsorption

Die auf ein Bauteil auftreffende Schallenergie wird z.T. reflektiert (Schallreflexion), z.T. transmittiert (Schalltransmission) und z.T. im Bauteil in Wärme umgewandelt (Schalldissipation). Die Summe aus transmittiertem und dissipatiertem Anteil wird als absorbierte Schallenergie (Schallabsorption) bezeichnet.

Die Erhöhung der Schallabsorption in einem Raum führt zu einer Minderung des Schallpegels im Raum.
Die Schallpegelminderung läßt sich aus der äquivalenten Schallabsorptionsfläche vor und nach der Maßnahme berechnen. Die Maßnahmen sind frequenzabhängig. Der Absorptionsgrad α gibt an, welcherTeil der Leistung einer auftreffenden Schallwelle vom verwendeten Material geschluckt bzw. aufgenommen wird.

Nachhallzeit

Die Nachhallzeit T ist die Zeit in Sekunden, in der nach Abschalten einer Schallquelle der Schallpegel um 60 dB abfällt, d.h., in der sich die Schallenergie auf 1/1000000stel der Schallenergie vor Abschalten der Schallquelle verringert. Die Nachhallzeit T ist frequenzabhängig.

Lautstärke

Das menschliche Ohr empfindet Schall gleicher Lautstärke, jedoch unterschiedlicher Frequenz unterschiedlich laut.

A-Bewertung (dBA)

Die A-Bewertung ist eine frequenzabhängige Korrektur von gemessenen Schallpegeln, durch die das physiologische Hörvermögen des menschlichen Ohres nachgebildet werden soll. Das menschliche Ohr hört Schall tieferer Frequenzen weniger gut als Schall mittlerer Frequenzen. Die A-Bewertungskurve nach berücksichtigt dies.

Schallschutzwände

Aktiv Schallschutz betreiben mit Schallschutzwänden.

Das Schallverhalten von Bauteilen zeigt, dass die Schalldämmung in erster Linie von der flächenbezogenen Masse abhängig ist. Das bedeuted, je schwerer ein solches Bauteil ist, umso besser ist seine Schalldämmeigenschaft. Unsere Wände sind für den industriellen Einsatz ausgeführt, ideal für Anwendungen bei denen Mitarbeiter in Fertigungs- und Prduktionshallen vor Lärm geschützt werden sollen. Vergleichbare Wände gibt es für Bürobereiche, diese sind jedoch wesentlich leichter und daher auch vom Fertigungs- und Materialaufwand günstiger herzustellen.

Für jeden Anwendungsfall gibt es unterschiedliche Ausführungen:
  • Schallschutzwände als mobile Ausführung mit Lenk- und Bockrollen

  • Schallschutzwände als Abtrennung für z.b Schweißarbeitsplätze

  • Schallschutzwände für Abtrennungen von Industriehallen

Ausführungen als beidseitig absorbierende Wand oder einseitig wirkend. Geniessen Sie den Vorteil in Ruhe arbeiten zu können. Auf Wunsch pulverbeschichtet in einem RAL Farbton oder in verzinkter Ausführung. Sie erhalten von uns ein abgestimmtes Angebot für Ihren Anwendungsfall.

Wandelemente einseitig schallabsorbierend (Aufstellung als U-Form):
  • Zubehör wie Vorhänge, Schweißschutzfenster o.ä. möglich

  • Aufstellung stationär

  • Alle Längen und Größen möglich

  • Alle Arten von Zugängen möglich

  • Ausführung Pulverbeschichtet oder verzinkt

  • Optimal z.B. für Aufstellung im Bereich Stanz-Nibbelmaschinen

Schallschutzwand beidseitig schallabsorbierend (Artikel 100637):
  • Rahmenkonstruktion mit jeweils 2 Lenk- und Bockrollen

  • Mineralwollfüllung mit Glasvlies zur Lochblechseite

  • Beidseitig Lochblech verzinkt

  • Mittig Glattblech aus St1203

  • Griffstück zum verschieben

  • Rahmen gepulvert in einem Standard RAL Farbton

  • Lochblech verzinkt

  • Maße ca. 1870x1060x60mm

Schallschutzwand beidseitig schallabsorbierend (Artikel 101907):
  • Rahmenkonstruktion mit jeweils 2 Lenk- und Bockrollen

  • Mineralwollfüllung mit Glasvlies zur Lochblechseite

  • Beidseitig Lochblech verzinkt

  • Mittig Glattblech aus St1203

  • Griffstück zum verschieben

  • Rahmen gepulvert in einem Standard RAL Farbton

  • Lochblech verzinkt

  • Maße ca. 1870x2060x60mm

Schallschutzwand einseitig schallabsorbierend (Artikel 101909):
  • Rahmenkonstruktion mit jeweils 2 Lenk- und Bockrollen

  • Mineralwollfüllung mit Glasvlies zur Lochblechseite

  • einseitig Lochblech verzinkt

  • Gegenüberliegend Glattblech aus St1203

  • Griffstück zum verschieben

  • Rahmen gepulvert in einem Standard RAL Farbton

  • Lochblech verzinkt

  • Maße ca. 1870x1060x60mm

Schallschutzwand einseitig schallabsorbierend (Artikel 101908):
  • Rahmenkonstruktion mit jeweils 2 Lenk- und Bockrollen

  • Mineralwollfüllung mit Glasvlies zur Lochblechseite

  • einseitig Lochblech verzinkt

  • Gegenüberliegend Glattblech aus St1203

  • Griffstück zum verschieben

  • Rahmen gepulvert in einem Standard RAL Farbton

  • Lochblech verzinkt

  • Maße ca. 1870x2060x60mm

Schallschutzkabinen

Schallschutzkabinen hausen Maschinen ein und dämmen somit die Lärmquelle direkt am Entstehungsort.

Unsere Hubtore können elektrisch angetrieben werden oder pneumatisch. Alle angetriebenen Tore sind nach der Richtlinie für kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore ausgelegt. Schallschutz - Hubtore gibt es mit einem oder mehreren Flügeln. Die Taktzeiten machen wir Abhängig von der gängigen Technik und Ihren Anforderungen. Alle Flügeltüren sind umlaufend abgedichtet. Die Lichten Maße der Durchgänge können je nach Anforderung variieren. Sollte es aus Platzgründen keine Flügeltür sein können Sie auf Schiebetüren oder Faltflügeltüre zurückgreifen. Sie sehen unsere Auswahl ist groß.

Folgende Optionen sind für alle JIM GmbH-Kabinen erhältlich:
  • Schallschutzisolierende Verglasung

  • Zwangsbelüftung mit Ventilatoren

  • Klimatisierung

  • Schalldämpfer

  • Hubtore, Schiebetore

  • Einflügeltüren und Doppelflügeltüren

Wir fertigen und planen Schallschutzanlagen für:
  • Spanabhebende Bearbeitungscenter

  • Maschinen der Verpackungsindustrie

  • Maschinen der Kunststoffindustrie

  • Maschinen für die Betonindustrie

  • Schallschutz für Hütten- und Walzwerke

  • Schallschutz für die Holzstoffindustrie

  • Schallschutz für Schredder- und Recylinganlagen

  • Komplette Abtrennung mit Schallschutzwänden von Industriehallen

  • Meisterkabinen und Hallenbüros

Alle Anlagen mit optimaler Zugangsmöglichkeit, Abführung von Wärmeleistung, auf Wunsch komplette Steuerungstechnik mit Visualisierung, Schaltschrankbau uvm. Vorhandener Stahlbau mit Treppenzugängen nach statischer Berechnung.

Weitere Vorteile von JIM GmbH Schallschutzkabinen:
  • Hohe Schalldämmung und Schallabsorption

  • Gute Zugänglichkeit

  • Optimaler Materialfluss

  • Alle Arten von Zugangsmöglichkeiten

  • individuell angepasste Belüftung und Klimatisierung

Maschinenschutz

Mitarbeiter und Anlagen vor Gefahren und Staub schützen.

Maschinenschutzumhausungen dienen dazu um Gefahrenquellen vom Bedienpersonal zu trennen und um Bereiche vor Staub und Schmutz zu schützen. Mit unseren modernen Blechbearbeitungsmaschinen sind wir in der Lage für jeden Anwendungsfall die richtige Lösung zu finden. Ob Schutzzaunsystem als Sonderkonstruktion oder einfache Blechumhausungen.

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter und Maschinen gegen:
  • Laserstrahlen

  • Lichtbogen

  • Staub

  • Lärm

  • Ölnebel

  • Schmutz

Einsatz von:
  • Blechverkleidungen

  • Hubtore, Schiebetore und Flügeltüre manuell oder angetrieben zu öffnen

  • Schutzzäune als Sonderkonstruktionen

  • Schallschutzverkleidungen

  • Begehbare Bühnen

  • Roboterzelle

  • Schutzscheiben wie Mehrfachverglasung oder VSG Scheiben und Polycarbonatscheiben

  • Schutzverkleidungen für Laseranlagen von innen abgedichtet mit Labyrinthblechen oder T-Blechen

Alle Verkleidungen Optional auch elektrisch verdrahtet, mit und ohne Beleuchtung, Klimaanlagen, Zwangsbelüftung oder Oberflächenbehandelt.

Montage durch eigene Monteure. Fertigung und Konstruktion bei Jacobsen Industrie und Maschinenbau GmbH JIM in Elmshorn. Kompletter Schaltschrankbau und Softwareerstellung / Steuerung.