Fördertechnik

Fördertechnik ist die Konzeption, Auslegung, Planung und Ausführung von Einrichtungen zum Transport von Stück- oder Schüttgut.

Wir planen und entwickeln solche Anlagen unter kostenanalytischen und sicherheitstechnischen Aspekten, wobei wir auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen. Unser Ziel ist aus der praktischen Kenntnis heraus Anlagen zu entwickeln, die Stand der Technik, wartungsarm und bedienerfreundlich sind. Dies Alles natürlich unter kostenspezifischen Gesichtspunkten.

In puncto Fördertechnik geht unser Service noch weiter:

  • Wir beraten Sie bei der Planung Ihrer internen Materiallogistik

  • Unterstützen Sie bei der Automatisierung

  • Konstruieren und fertigen von Sonderanlagen und Speziallösungen im Bereich Fördertechnik

  • Optimieren Ihren Materialfluss

  • Erstellen Zeichnungslayouts Ihrer Anlagen mit Flussschema

  • Erstellen Pflichtenhefte und sind als Generalunternehmer tätig

Der große Vorteil, den Sie bei uns haben: Aus der Praxis - Für die Praxis!

Rollenbahnen

Die kostengünstige Fördermöglichkeit innerbetrieblicher Transporte.

 

Von der Systemanalyse und Projektierung bis zur Inbetriebnahme.

Unser Personal der Elektroabteilung besteht aus erfahrenen SPS-Programmierer, Mechatroniker und Schaltschrankbauer. Um Sie zu unterstützen bieten wir folgende Leistungen an:

  • Planung und Projektierung

  • Schaltplanerstellung mit WsCAD 5.3

  • Schaltschrankbau

  • Erstellung von SPS Software S5 und S7

  • Visualisierung mit WinCC, WinCC Flexible Pro Tool

  • Montage vor Ort

  • Dokumentation

  • Wartung

  • Inbetriebnahme

  • Fehleranalyse

  • Leistungssteigerung

Drehstation

Wenn ein Fördergut seine Förderrichtung ändern soll.

 

Unsere Drehstationen dienen dazu, um in einer Förderstrecke das Fördergut auf engstem Raum zu drehen und somit die Förderrichtung zu ändern. Die Drehstationen können als Rollenbahn oder Kettenförderer ausgeführt sein. Zahlreiche Optionen und Ausführungen sind möglich. Besonders gut geeignet für Vollpaletten oder Metallboxen.

Über Kugeldrehverbindung und einstellbaren Kettentrieb, optimale und verschleißarme Drehung. Die Ausführung kann durch frequenzgeregelte Getriebemotoren mit Absolutwertgeber erfolgen oder durch Getriebemotoren in Verbindung mit Movimotmotor. Werden Absolutwertgeber eingesetzt entfallen die Initiatoren für die Positionierung und der Rampenfunktion.

Palettierer

Unser Fachkompetenz liegt in der Herstellung von Palettieranlagen.

 

Vorteile von unseren Palettieranlagen:

  • komplette Fertigung bei uns im Werk Elmshorn

  • Testlauf und Inbetriebnahme vor Auslieferung

  • Wartungs- und Bedienerfreundliche Anlagen

  • Komplette Dokumentation

  • mechanisch und elektrisch

  • Robuste Bauweise

  • Jahrelange Erfahrung von Palettieranlagen in allen Bereichen der Industrie

  • Schnelle Ersatzteilversorgung auch für Fremdanlagen wie z.B. FTH Anlagen (Fördertechnik Hamburg)

  • Verfügbarkeit unserer Monteure und Techniker für Noteinsätze

  • Einsatz von Kaufteilen wie z.B. SEW oder Festo

Fasspalettierer

Er ist in der Lage jeweils 2 volle 200 ltr. Fässer über seine Vakuumplatte anzusaugen und auf eine definierte Position zu setzen. Die Positioniergenauigkeit beträgt +/-5 mm. Der Vorteil dieser Variante gegenüber Palettierern mit Abschiebern ist das die Fässer sich nicht verdrehen und so ein z.B. vorhandener Barcode seine Position behält. Gerne Informieren wir Sie bei Interesse über Leistungen und Details. Die Fässer laufen über eine Fassrollenbahn ein, werden zentriert und am Abnahmeplatz durch den Vakuumsauger angesaugt und auf eine Palette übergeben.

Fasspalettieranlagen

 

Bei dieser vollautomatischen Anlage werden zwei befüllte Rollsickenfässer mit einem Gesamtgewicht von ca. 500kg mittels eines Vakuums von einer Rollenbahn aufgenommen und nach einer Verfahrbewegung Positionssicher auf eine Palette im vierer Verbund abgestellt. Die Motoren mit Absolutwertgeber werden mit einer S7 Steuerung betrieben. Die Positioniergenauigkeit auf der Palette liegt bei +/- 5mm und die Toleranz der Verdrehung beträgt +/-5°. Die Anlage hat eine Taktung von 60 Paletten pro Stunde. Das Vakuum wird ständig überwacht, so dass auch bei einem Defekt der Vakuumenergieeinheit ein sicheres Abstellen gewährleistet wird.

Beschreibung

 

Der Fasspalettierer hat die Aufgabe befüllte 200 ltr. Fässer nach dem Scannen von der Fassrollenbahn zu entnehmen und auf Paletten zu palettieren.Hierzu kann je nach Fall ein einzelnes Fass bzw. 2 Fässer auf einmal von der Saugerplatte angesaugt werden. Nach dem sicheren Abstellen auf die Palette wird der Vorgang wiederholt.

Aufbau mechanische Komponenten

 

Selbstragende Profilstahlkonstruktion mit U-Profil Laufschienen. Die Oberkonstruktion steht auf massiven Stützen die mit Bodenankern und Klebedübeln auf dem Untergrund fixiert werden. Als Führungseinheit dienen spezielle Laufwagen die einstellbar sind. Zum heben und senken der Saugerplatte dient eine über Zahnstange angetriebene Konstruktion.

Elektrische Komponenten

 

Der Fasspalettierer mit integrierter Fassrollenbahn besteht insgesamt aus 3 elektrischen Antrieben. Die Rollenbahn wird mit einem Getriebemotor angetrieben. Die Z-Achse mit frequenzgeregelten Movidrive-Motor und separatem Absolutwertgeber.

Der Verfahrwagen ebenfalls mit frequenzgeregeltem Movidrive-Motor und separatem Absolutwertgeber. Die Umrichter sitzen im Schaltschrank und enthalten alle notwendigen Parameter. Die beiden Absolutwertgeber dienen dazu um die genaue Position der Z-Achse und des Verfahrwagen zu speichern. Sollte die Anlage im Spannungslosen Zustand sein bleiben diese Informationen nach wiedereinschalten erhalten. Die Z-Achse hat 2 weitere mechanische Schalter die im Falle eines überfahren der voreingestellten Position betätigt werden und die Anlage auf Störung setzen. Über 2 eingebaute Initiatoren kann die Saugerplatte begrenzt werden. Weitere elektrische Komponenten sind unter Punkt 4.2 „Schutzeinrichtung" enthalten.

Pneumatische Komponenten

 

Die Fassrollenbahn dient als Zulauf der Fässer zur Abnahmeposition des Fasspalettierer.Erreichen die Fässer ihre Position werden sie über eine pneumatische Zentriereinrichtung zentriert. Hierzu werden 2 Pneumatikzylinder über ein Wegeventil angesteuert und betätigt.

Vakuumeinheit

 

Die Vakuumenergieeinheit kann über den Hauptschalter ausgestellt werden.Dies ist z.B. für Wartungszwecke durchzuführen. Bei einem Vakuumabfall und / oder einer Störung wird eine optische Warnung (gelbes Blinklicht) erzeugt. Ist die Anlage Betriebsbereit leuchtet die Lampe grün. Gleichzeitig erfolgt bei Vakuumverlust ein akustisches Signal.

Optische und akustische Warneinrichtung

 

Bei auftretendem Vakuumverlust wird über einen Druckschalter ein Signal an eine Warneinrichtung gegeben.Tritt Vakuumverlust durch ein Leck oder eine Beschädigung auf, ertönt ein akustisches Warnsignal. Weiterhin leuchtet die Ampel an der Vakuumenergieeinheit orange.Die Anlage ist komplett mit einem Schutzzaunsystem eingehaust: Während des laufenden Betrieb darf der Gefahrenbereich nicht betreten werden!An der Z-Achse sind zwei mechanische Sicherheitsschalter montiert die ein überfahren der voreingestellten Position verhindern. Wird dieser Schalter betätigt, geht die Anlage auf Störung.Um zu kontrollieren ob das Vakuum der Anlage ausreicht, ist je Station, jeweils 1 Vakuummanometer an der Saugerplatte montiert. Sollte das Vakuum nicht im grünen Bereich der Anzeige sein ist der Unterdruck nicht ausreichend. Die Anlage ist dann auf Leckagen zu untersuchen.Bei einem schleichenden Vakuumverlust und ein Ansprechen der Signaleinrichtung, wird die Saugerplatte bereits angesaugte Fässer auf die vordefinierte Position setzen.Ein Lasertaster überprüft ob eine Leerpalette zum palettieren vorhanden und auch richtig positioniert ist. Sollte innerhalb eines gewissen Zeitfensters keine Palette erkannt werden geht die Anlage auf Störung.

Palettenmagazine

Zum Speichern von Paletten.

 

Wir konzipieren Sonderanlagen als Palettenmagzine die über den Standard hinausgehen. Unsere Leerpalettenmagzine funktionieren so das eine Palette vereinzelnt wird und diese dann entweder entnommen werden kann oder durch einen Querabschieber verfahren wird. Wir haben die Möglichkeit auf unterschiedliche Palettenmaße zu reagieren und hierfür Lösungen zu bieten.

Gabelmagazin zum Vereinzeln von Paletten.

 

Auf dem Gabelmagazin werden Leerpaletten gestapel. Zwei Gabeln und ein Hubwerk heben den Palettenstapel an so das die letzte Palette frei liegt. Diese kann nun entnommen werden oder in einer vollautomatischen Anlage abgeschoben werden. Das Gabelmagazin ist bei unseren PSH Palettieranlagen optional eingebunden. Eine Gleitbahn mit Abschieber fördert dann die Palette auf die Hubbühne des Palettierers.

Das Standard Leerpalettenmagazin ist ausgestattet für Leerpaletten:

  • 1200x800 mm bis 1200x1100mm

  • Stapelung bis zu 18 Leerpaletten mit Signal Leermeldung

  • Andere Palettenarten sind möglich

Klinkenmagazin.

 

Eine Alternative zum Gabelmagazin ist das Klinkenmagazin. Hier werden die Paletten über seitlich angeordnete Klinken angehoben. Die Aufgabenstellung ist ähnlich wie beim Gabelmagazin und dient zur Vereinzelung einer Palette im Palettenstapel.

Palettenmagazin als zusätzlicher Speicher.

 

In dem Palettenmagazin wird mit einem Flurförderfahrzeug ein Palettenstapel aufgegeben. Bei der Aufgabe wird der Stapel seitlich und auf der Rückseite ausgerichtet. Das Magazin dient dazu um einen zusätzlichen Palettenstapel vor einem Gabelmagzin aufzugeben. Sobald beim Gabelmagazin keine Paletten mehr vorhanden sind wird über eine Fördertechnik der Palettenstapel vom Palettenmagazin zum Gabelmagazin verfahren. Vorteil ist der gesteigerte Automatisierungsgrad der die Anzahl der bereitgestellten Paletten erhöht.

Kettenförderer

Schwere Lasten transportieren und  Unebenheiten ausgleichen.

 

Kettenförderer sind eine sinnvolle und gute Ergänzung zu Rollenbahnen. Sie bieten den Vorteil auch schwere Lasten zu transportieren und können Unebenheiten an der Unterseite ausgleichen. Das Fördergut behält seine Aufgabeposition und verläuft nicht. Im Standard werden 2, 3 oder auch Vierstrang-Kettenförderer angeboten. Die Ketten werden geführt und können an Spannstationen nachgestellt werden.

Es können auch z.B. Duplex-Ketten eingesetzt werden. Die Kettenstränge werden über die Antriebswelle und dem Getriebemotor angetrieben und garantieren so einen Synchronlauf.

Senkrechtförderer oder Vertikalförderer

Fördergut über mehrere Ebenen verteilen.

 

Senkrechtförderer, der auch Vertikalförderer genannt, haben die Aufgabe das Fördergut über mehrere Ebenen zu verteilen. Durch vorgeschaltete Fördertechnik werden Stückgüter vereinzelt an den Senkrechtförder übergeben.

Unsere Anlagen bestehen aus einem stabilen Grundgerüst in dem ein Fahrkorb montiert ist. Das Heben und Senken erfolgt über frequenzgeregelte SEW Getriebemotoren mit Bremse. Die Anzahl der Ebenen ist variabel. Alle Anlagen sind nach Maschinenrichtlinie ausgelegt und durch diverse Sensorik abgesichert.

Der Zugang wird durch Schutzzäune, Personensicherheitslichtschranken und Tunnelbleche abgegrenzt. Je nach Gewicht des Fördergut wird der Vertikalförderer ausgelegt.

Führungsschienen mit Laufschuhe sowie Kettenzüge sorgen für eine optimale ruhige Laufleistung. Die Geschwindigkeiten des Hubschlitten sind variabel und liegen im Bereich zwischen 0,1 - 0,8 Meter /sec. Auf dem Senkrechtförderer kann ein Rollenbahnträger, Kettenförderer oder eine Drehtation integriert sein. Die Ein- und Auslaufseiten sind anpassbar.

Hubbühne

Zum Heben von Fördergut auf unterschiedliche Ebenen bieten wir Hubgeräte, als Standard für Lasten, von bis zu 2 t an. Dabei kann auf der mitfahrenden Hubeinheit unterschiedliche Fördertechnik wie z.B. Rollenbahn, Kettenförderer oder auch eine Dreheinheit befestigt werden.

Die Hubgeräte bestehen aus einer stabilen Schweißkonstruktion aus Stahlprofilen und werden durch einen frequenzgerelten Getriebemotor angetrieben. Die Hubhöhe ist individuell anpassbar.

Gurtförderer

Lange Förderstrecken kostengünstig überbrücken.

 

Unsere Gurtförderer gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Ob für den Transport von Fässern, Kautschukballen oder Kleingebinde und Kartons, wir haben für alles eine Lösung.

Gurtförderbänder in Kleinstbauweise mit Geschwindigkeiten bis zu  1m/sec:

 

  • Geringe Einbauhöhe

  • kurzfristig lieferbar

  • individuelle Längen

  • Seitenführung optional erhältlich

  • stabile Ausführung mit Schleifblech

  • Antrieb erfolgt über Trommelmotor

Gurtförderstrecke für Kautschukballen mit Querabschiebern:

 

  • Auf dieser Anlage wird synthetischer Kautschuk über Gurtförderer transportiert

  • Die Kautschukballen werden an 2 Stellen über Querabschieber auf das nachfolgende Band abgeschoben

  • Stabile und robuste Bauweise

  • Spannstationen zum Einstellen der Fördergurte

  • elektrischer Antrieb der Querabschieber

  • Siemens Steuerung mit Bedienpaneel

Drahtösengliederbandgurt:

 

  • Gurt aus 1.4301

  • stabile Seitenträger

  • unterschiedliche Längen und Breiten lieferbar

  • Geschwindigkeiten über Frequenzumrichter einstellbar

  • Gleitführung für Gurt (hier aus PTFE)

Schräggurtförderer

Höhenunterschiede kostengünstig überbrücken

 

Wir konstruieren und fertigen Gurtförderer für alle Bereiche der Industrie. Im Lebensmittelbereich werden oft Steiggurtförderer eingesetzt die besondere Anforderungen erfüllen müssen. Sie sind oft in Edelstahlausführung, haben besondere Fördergurte und bieten wenig Angriffsfläche für Schmutzablagerungen.

Die Gurte mit Stollen oder mit Wellenkanten ausgeführt sorgen für eine gute Mitnahme Ihrer Produkte. Die Nutzbreiten sind individuell ausführbar. In der Regel werden Steiggurtförderer mit Führungsblech  oder Aufgabetrichter ausgerüstet, damit das Aufgeben von Schüttgut einfach und sicher ermöglicht wird. Gerne senden wir Ihnen bei Bedarf nähere Informationen.

Pressbänder/ Sackpressband

Sackvorbereitung für das Palettieren.

 

Je besser die Säcke gepresst werden um so genau ist die Lage beim Palettierer. Durch diese Maßnahme kann verhindert werden das Palettenstapel unterschiedliche Höhen haben oder das Säcke über die Palette hinausstehen. Unsere Anlagen gibt es in verschiedenen Varianten. Sehen Sie nachfolgend einen kleinen Auszug. Alle Unserer Konstruktionen werden auf Ihr Produkt ausgelegt.

Mögliche Varianten:

  • Obergurt oben, Höhe motorisch verstellbar

  • Obergurt oben, Höhe manuell verstellbar

  • Pressband gerade

  • Pressband mit Schwanenhals

  • Unterkonstruktion für Pressband lieferbar

  • Seitenführung mit Rollen

  • Breite / Höhe / Länge individuell anpassbar

Bodenaufleger

Bogenaufleger als Zwischenblatt zum Palettieren.

 

Beim Palettieren kann ein Bogen aus Pappe den Stapel stabilisieren. Hierzu wird zwischen jeder Lage ein dünner Pappbogen gelegt. Dies geschieht durch Bogenaufleger oder Deckblattaufleger die es in unterschiedlichen Bauformen gibt. Für unterschiedliche Anwendungsfälle haben wir unterschiedliche Bogenaufleger konzipiert. Ob ein Bogen, oder parallel zwei auf einmal, alles ist möglich. 

Unsere Anlagen:

  • arbeiten mit Venturidüsen

  • haben eine Erkennung ob der Bogen angesaugt ist

  • blasen vor dem Saugen den Filter frei

  • sind nach Maschinenrichtlinie konstruiert

  • sind wartungsarm

  • können steuerungstechnisch autark sein oder in eine vorhandene Steuerung eingebunden werden

  • haben sich über Jahre hinweg bewährt

Ein Zwischenbogenaufleger kann die Bogen sowohl auf die Leerpalette als auch auf die Zwischenlagen legen.

Eckumsetzer

Zum Richtungswechsel von Paletten um 90 Grad.

 

Der Aushub erfolgt über Excenterscheiben motorisch. Kettenstränge übernehmen das Querverfahren. Im Gegensatz zur Palettendrehstation wird das Fördergut nicht gedreht. Der Eckumsetzer kann mit Förderrollen oder als Kettenförderer ausgelegt sein.

Verfahrwagen

Fördergut aufnehmen und horizontal verfahren.

 

Verfahrwagen dienen dazu um Fördergut aufzunehmen und es horizontal zu verfahren, um es dann wieder abzugeben. Die Länge des Umsetzwagen ist dabei variabel. Auf dem Umsetzwagen kann ein Rollenbahnträger oder ein Kettenförderer befestigt sein.

Beschreibung:

 

  • Untergestell aus stabiler Schweißkonstruktion

  • Rollenbahn, Kettenförderer oder Eckumsetzer als Fördereinheit auf Untergestell.

  • Fahrantrieb durch freqeunzgereleten Getriebemotor

  • Fahrgeschwindigkeit bis zu 1,5 m/sec

  • Kranschienen als Laufprofil (können auch in Boden eingelassen sein)

  • Spurkranzräder und Laufräder sorgen für ruhigen gleichmäßigen Lauf

  • Sensorik wie Scherkantenüberwachung, Lichttaster und Schaltrolleninitiator optional möglich

  • Schutzzaun mit Zugangstüren und Wartungspositionen auf Wunsch möglich

Für Paletten

 

Verfahrwagen mit aufgesetzter Rollenbahn.

Der Fahrantrieb ist frequenzgeregelt. Sanftes anfahren über Rampenfunktion / Frequenzumrichter. Der Verfahrwagen läuft auf Kranschienen. Die Verfahrgeschwindigkeiten sind Produktabhängig und können angepasst werden. Folgende Optionen sind möglich:

  • Austauschbare Fördertechnik auf Verfahrwagen (Kettenförderer, Drehstation oder Rollenbahn)

  • Kompletteinhausung des Fahrbereich mit Schutzzaun incl. abgesicherte Zugangstüren

  • Komplette Sensorik wie Sicherheitslichtschranken und Lasermessung für die Positionserkennung

  • Rammschütze für Aufgabe und Abnahmeplätze

  • Länge der Verfahrschienen und Abmaße individuell anpassbar

Für Fässer und IBC

 

Zur Aufnahme von Fässern.

Variante eines Verfahrwagen zur Aufnahme von 4 gefüllten 200 Liter Fässern oder alternativ einem IBC-Container. Positionierung auf den Laufschienen erfolgt durch Lasermesstechnik oder Schaltfahnen. In dem Verfahrwagen sind Fassstopper integriert. Lichtschranken überwachen die Scherkanten bei der Aufgabe und Abgabe. Die Rollenbahn ist geteilt und hat einen pneumatischen Hubbalken.

Muldengurtförderer

Förderbänder für Schüttgut, Recyclingstoffe und Baustoffe.

 

Der Fördergurt gleitet über Förderrollen und kann so verschiedene Fördergüter transportieren. Geringer Energieaufwand durch geringe Reibung.

Wir bieten Optionen wie Gurtabstreifer, Abdeckhauben, Seitenführung und Abdichtungen. Speziell auf Ihre Bedürfnisse stimmen wir die Konstruktion des Förderband ab. Die Tragstationen werden von uns gefertigt und mit 3 teiligen Rollen Ø89 mm bestückt. Spezielle Fördergurte die Produktabhängig sind werden montiert. Spannstationen dienen dazu den Gurt zu spannen. Die Länge und Breite der Konstruktion machen wir von Ihren Anforderungen abhängig. Bandbreiten im Standard von 500, 650, 800 und 1000 mm.