Senkrechtförderer oder Vertikalförderer

Senkrechtförderer

Fördergut über mehrere Ebenen verteilen.

Senkrechtförderer, der auch Vertikalförderer genannt, haben die Aufgabe das Fördergut über mehrere Ebenen zu verteilen. Durch vorgeschaltete Fördertechnik werden Stückgüter vereinzelt an den Senkrechtförder übergeben.

Unsere Anlagen bestehen aus einem stabilen Grundgerüst in dem ein Fahrkorb montiert ist. Das Heben und Senken erfolgt über frequenzgeregelte SEW Getriebemotoren mit Bremse. Die Anzahl der Ebenen ist variabel. Alle Anlagen sind nach Maschinenrichtlinie ausgelegt und durch diverse Sensorik abgesichert.

Der Zugang wird durch Schutzzäune,Personensicherheitslichtschranken und Tunnelbleche abgegrenzt. Je nach Gewicht des Fördergut wird der Vertikalförderer ausgelegt.

Führungsschienen mit Laufschuhe sowie Kettenzüge sorgen für eine optimale ruhige Laufleistung. Die Geschwindigkeiten des Hubschlitten sind variabel und liegen im Bereich zwischen 0,1 - 0,8 Meter /sec. Auf dem Senkrechtförderer kann ein Rollenbahnträger, Kettenförderer oder eine Drehtation integriert sein. Die Ein- und Auslaufseiten sind anpassbar.

Hubbühne

Hubbühne.

Zum Heben von Fördergut auf unterschiedliche Ebenen bieten wir Hubgeräte, als Standard für Lasten, von bis zu 2 t an. Dabei kann auf der mitfahrenden Hubeinheit unterschiedliche Fördertechnik wie z.B. Rollenbahn, Kettenförderer oder auch eine Dreheinheit befestigt werden.

Die Hubgeräte bestehen aus einer stabilen Schweißkonstruktion aus Stahlprofilen und werden durch einen frequenzgerelten Getriebemotor angetrieben. Die Hubhöhe ist individuell anpassbar.